> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 01. Juli 2003
 

"Einen Platz erkämpfen"

Jörg-Zürn-Schule: Abitur und Berufsschulabschluss

Überlingen - Die Jörg-Zürn-Gewerbeschule in Überlingen hat 62 Schülerinnen und Schüler verschiedener handwerklicher Berufe entlassen. Außerdem legten 22 Schülerinnen und Schüler am Technischen Gymnasium der Schule ihr Abitur ab. Schulleiter Kurt Boch verabschiedete die jungen Menschen im Dorfgemeinschaftshaus Nußdorf. Für die musikalische Untermalung sorgte eine vierköpfige Schülerkapelle.

"Krempelt die Arme hoch, packt die Sache an und durch." Diesen Appell richtete Schulleiter Kurt Boch an die Schülerinnen und Schüler, die entweder erfolgreich die Berufsabschlussprüfung und damit den theoretischen Teil der Facharbeiter- und Gesellenprüfung für mehrere handwerkliche Berufe oder das Abitur abgelegt hatten. Von den Abiturienten haben 21 die allgemeine, ein Schüler die fachgebundene Hochschulreife erlangt. "Bemerkenswert"" ist Boch zufolge das Gesamtergebnis und die Vielzahl der guten Einzelergebnisse. So liegt der Notendurchschnitt bei 2,2. Oliver Wagner erreichte als Jahrgangsbester eine 1,4, Dominik Holzer eine 1,5. Neun von 22 Absolventen und damit 41 Prozent haben eine Eins vor dem Komma. Boch stellte deshalb fest: "Der Abi-Jahrgang 2003 ist ein hervorragender Jahrgang."

Sie legten das Abitur am Technischen Gymnasium an der Jörg-Zürn- Gewerbeschule in Überlingen ab. Bild: Kleinstück
 
Am technischen Gymnasium der Jörg-Zürn-Gewerbeschule legten das Abitur ab: Fabian Becker, Bernd Gaiser (Belobigung), Carsten Gut und Wolfram Niedermann, (beide Preise für herausragende Leitung und aktiver Mitarbeit in der SMV, Belobigung), Toni Schmidt (Belobigung), Thomas Wulf (Belobigung; alle Überlingen), Jan Benkhard (Daisendorf, Belobigung), Johannes Bernard (Daisendorf), Manuel Hegner (Deggenhausertal), Nicolas Hirschmann (Sipplingen), Johannes Hößler (Heiligenberg), Dominik Holzer (Salem-Altenbeuren), Daniel Keller (Frickingen, Belobigung), Sebastian Mangold (Salem, Belobigung), Thomas Rupflin (Stetten, Physikpreis, Belobigung), Bernd Schmieder (Heiligenberg), Philipp Schmon (Überlingen-Hödingen), Martin Steffens (Meersburg), Mathias Viellieber (Salem, Belobigung) und Oliver Wagner (Uhldingen-Mühlhofen, Preis für bester Schüler, Porsche-Preis für herausragendste Leistung in Mathematik und Physik) sowie Thomas Schellinger (Belobigung). 
Die Facharbeiter- und Gesellenprüfung legten 62 Schülerinnen und Schüler an der Jörg-Zürn- Gewerbeschule in Überlingen ab. Das Bild zeigt die Lob- und Preisträger bei der Abschlussfeier
Bild: Kleinstück

Der Schulleiter betonte in seiner Ansprache, dass die Verabschiedung für die Schüler ein Aufbruch zu neuen Ufern und zu neuen Zielen bedeute. "Für uns Lehrer ist es ein Abschied in dem Sinne, dass wir etwas verlieren und dass bei uns eine Lücke entsteht", sagte Boch. Während ihrer Schulzeit hätten die Absolventen die Chance gehabt, sich geistig fit zu machen, "sozusagen geistige Muskeln anzusetzen". Jetzt würden die Schüler in den edlen Wettstreit entlassen und müssten im Leben das anwenden, was in der Schule oder im Betrieb gelernt worden sei. Boch an die Schülerinnen und Schüler gewandt: "Jetzt müsst ihr lernen, euch einen Platz im Leben zu erkämpfen." Allerdings werde dieser Platz nur dann für die jungen Menschen Qualität haben, "wenn ihr nicht ausweicht, nicht schlapp macht, keine Umwege sucht, nicht aufgebt, nicht flüchtet". Ehe Boch die Abschlusszeugnisse aushändigte, sprach er Dank und Anerkennung an seine Kollegen und Ausbilder aus. Sie hätten doch einen erheblichen Beitrag geleistet, dass die Schüler entlassen werden könnten. 

Die Preisträger der Facharbeiter und Gesellen an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule sind: Antonia Bartilucci (Friseurin), Jörg Herzog (Tischler), Frank Kanon (Industriemechaniker), Alexander Schlick (Glaser), Rebekka Thiemer (Friseurin), Simon Waffenschmidt (Industriemechaniker), Cynthia Wendt (Holzmechaniker), Fritz Vijs (Tischler). Belobigungen erhielten Hans-Gerd Feyri, Florian Geng, Tobias Vogler (alle Holzmechaniker), Jeanine Albrecht, Jasmina Dugandzic, Jessica Keller (Friseurin), Thomas Hader (Glaser und Fensterbauer), Manuel Thoma, Thierry Wendt (Tischler), Marco Federle, Alexander Maingardt, Martin Mayer, Thomas Raff, Tobias Schobloch und Max Stengele (Industriemechaniker).
 
 
 

Holger Kleinstück, Südkurier Überlingen, 01.07.03

nach oben