> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 10. Juli 2003
 

76 mal fit für den Beruf

Jörg-Zürn-Gewerbeschule entlässt Absolventen von Berufsfachschule und Berufskolleg

Überlingen - Die Jörg-Zürn-Gewerbeschule Überlingen verabschiedete insgesamt 76 Schülerinnen und Schüler des 1BKFH (einjährige Berufsfachschule zur Erlangung der Fachhochschulreife) und des 2BKBI (Berufskolleg für biologisch-technische Assistenten) mit den Schwerpunkten "Biologie und Biotechnologie" und "Bioinformatik und Molekularbiologie".

Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Band "Hot Spots" erläuterte Schulleiter Kurt Boch in wenigen Worten die "guten Berufsaussichten" der Absolventen und gratulierte ihnen nochmals zu den bestandenen Prüfungen, da er wusste, wie gespannt die Prüflinge auf ihr Ergebnisse waren und deshalb rasch mit der Zeugnisausgabe beginnen wollte. Neben dem Zeugnis erhielten die Absolventen außerdem eine Schulbescheinigung und die biologisch-technischen Assistenten weitere Urkunden, die ihnen den Titel "staatlich geprüfter biologisch-technischer Assistent" bescheinigen. Die Ausgabe der Belobigungen und Preise erfolgte in zwei Kategorien, denn in den Ausbildungszweig der Gewerbeschule waren Schüler eingetreten, die zuvor entweder das Gymnasium oder die Realschule besucht hatten. Beste Schülerin, die von einem Gymnasium kam, und Beste der 2BKBI mit Schwerpunkt "Biologie und Biotechnologie" ist Bärbel Kraut, beste Schülerin mit vorherigem Realschulabschluss ist Corina Oßwald, ebenfalls Schülerin des 2BKBI mit Schwerpunkt "Biologie und Biotechnologie". Klassenbeste des 2BKBI mit Schwerpunkt "Bioinformatik und Molekularbiologie" ist Sabine Mehner, das beste Ergebnis der 1BKFH erzielte Daniel Kempf-Seifried. Preise für besondere außerschulische Leistungen bekamen: Matthias Schiller für besonderes soziales Engagement, da er sowohl Schülern als auch Lehrern immer und überall eine Hilfe war; Falk Bille für sein ständiges Bemühen, Ordnung zu halten, und Gilles Clauss für sein deutsch-französisches Engagement. Nach einer weiteren Musikeinlage der "Hot Spots", einem Dschungellied, in dem Schülerinnen die Geräusche einer Schlange, Schüler die eines Affen und Lehrer die eines Papageien imitieren sollten, ergriff Wolfram Müller, Klassenlehrer des 2BKBI mit Schwerpunkt "Bioinformatik und Molekularbiologie", das Wort. Er erklärte, dass dies der erste Jahrgang mit diesem Abschluss sei und es anfangs eine "krisenreiche Zeit" gewesen sei, in der sich die zehn Schüler dieser Klasse aber letztlich doch "gut zusammengefunden" hätten. So der Aufdruck des Abi-Shirts: "Wir waren die Ersten...".

Auch Markus Bittmann, Klassenlehrer des 1BKFH, musste von anfänglichen Problemen berichten, die im Laufe des Schuljahres aber gelöst werden konnten. Zu guter Letzt dankten auch die Schüler in Form von Präsenten ihren Lehrern. So bekamen Brigitte Stecher, Wolfram Müller und Markus Bittmann unter anderem ein 

Die glücklichen Absolventen des BKFH und der beiden BKBI gemeinsam vor der Jörg-Zürn-Gewerbeschule Überlingen nach Verabschiedung und Zeugnisausgabe.
Bild: Marcinowski

Abschlussheft ihrer jeweiligen Klassen, eine  Tasse mit Unterschriften und ein Abi-Shirt überreicht. Mit weiteren Musikstücken der "Hot Spots" und netten Gesprächen ließen Schüler und Lehrer den Abend ausklingen.

Die Abschlussschüler an der Jörg-Zürn- Gewerbeschule Klasse 1BKFH, einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife: Markus Abt, Daniel Alber, Boris Balog, Daniel Braun, Harald Eckhardt, Ralf Erdenberger (Lob), Alexander Grün, Markus Heggelbacher, Stephan Kauer, Daniel Kempf-Seifried (Preis, Durchschnitt 1,8), Michael Kessler, Roland Krist (Lob), Carolin Lunnebach, Achim Mauch, Simon Metzger, Bianca Möst, Antonia Renn, Florian Roth, Tobias Schafhauser, Markus Schatz, Tobias Schmidt (Lob), Moritz Seeger, Gregor Stehle, Markus Straub, Stefan Wein, Roman Weinmeister (Lob), Daniel Wirag.

Klasse 2BKBI 2/1: Stefanie Boos, Sonja Degner, René Dittus, Philipp Dudichum, Irene Fitis, Nicole Hallschmid, Christoph Huber, Christian Kaluschke, Franziska Klott (Belobigung), Bärbel Kraut (Preis, Klassenbeste, Jahrgangsbeste, Preis des Oberbürgermeisters von Überlingen), Sarah Layher, Marina Lehmann (Belobigung), Susanne Lua (Belobigung), Doris Pfisterer, Nadja Pfiz (Belobigung), Anna Katharina Rothmaier, Matthias Schiller (Preis für besonderes soziales Engagement), Sylvia Schleicher (Belobigung), Nelly Schwer (Belobigung), Susan Sefaj, Miriam Vogler, Susanne Wittich.

Klasse 2 BKBI 2/2: Kerstin Appenzeller (Lob), Alexandra Baumann (Lob), Evelyn Ebert, Alexander Eisfeld, Kornelia Eitel (Lob), Ninoschka Huck, Inga Müller (Preis), Melissa Nabbe, Markus Nußbaumer, Corina Oßwald (Preis und bester Abschluss Realschule), Anna Podolski, Marcus Quast, Joanna Reichel, Stefan Reißfelder, Petra Rothhaupt, Jessica Schindler (Lob), Vanessa Schneider, Sarah-Sophia Zimmermann.

Klasse 2BKBI 2/3: Falk Bille (Preis für Sauberkeit), Thomas Böhmer, Gilles Clauss (Preis für deutsch-französisches Engagement), Sabine Mehner (Lob), Bernd Simon Rädler, Patrick Schwörer, Adam Slusarski, Philipp Steimle, Jan Gregor Wehrle.

 
 
 

LISA MARCINOWSKI, Südkurier Überlingen, 10.07.03

nach oben