> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 18. Juli 2003
 

Jugendliche helfen Kindern

Berufsvorbereitungsklassen übergeben bei Abschlussfeier einen Scheck an Förderkreis

Überlingen - Angefangen hat alles mit einem Fußballturnier in Friedrichshafen. Eine Mannschaft des Berufsvorbereitungsjahres der Jörg-Zürn-Gewerbeschule Überlingen wurde Sieger und gewann den Wanderpokal sowie einen Fußball als Zugabe. Den Ball wollten die Spieler allerdings gar nicht für sich behalten. Sie warfen ihn erneut in den Ring und stellten ihn als schulinternen "Wanderpokal" der Jörg-Zürn-Gewerbeschule zur Verfügung. Bei diesem Turnier trafen sie aber auf noch stärkere Gegner und mussten den Siegerpokal den Spielern der 12. Klasse des Technischen Gymnasiums übergeben. 

Schlechte Verlierer waren die Schüler des Berufsvorbereitungsjahres jedoch nicht. Sie entschieden, dass die Teilnahmegebühren und Spenden einem guten Zweck zukommen sollten. Bei einem Unterrichtsbesuch hatte Christine Rapp, Vorsitzende des Förderkreises Rancho Santa Fe in Pfullendorf-Denkingen, der Kinderhilfswerke in Honduras (Mittelamerika) unterstützt, vom Alltag dieser Kinder und Jugendlichen berichtet. In einem der Projekte in La Venta werden Jugendliche in den Berufsfeldern Metall und Holz unterrichtet und ausgebildet. Auch die Schüler des Berufsvorbereitungsjahres verbringen einen Tag in der Woche in den Werkstätten, wo sie Grundlagen der Metall- und der Holzbearbeitung erlernen. Sie entschieden, das Geld dem Projekt in Honduras zukommen zu lassen.

Bei der Zeugnisausgabe und Entlassung konnte an Christine Rapp ein Umschlag mit 100 Euro überreicht werden.

Von den insgesamt 34 Schülern dieses Jahrgangs bestanden 27 die theoretische und praktische Abschlussprüfung und 25 Schüler absolvierten mit Erfolg die Zusatzprüfung, die dem Hauptschulabschluss entspricht.

Der Jugendberufshelfer Dominik Erdinger spricht zu Recht mit Stolz bereits von einer hohen 

Schüler des Berufsvorbereitungsjahres an der Jörg-Zürn-Gewerbschule Überlingen übergaben bei der Abschlussfeier einen Scheck an die Vorsitzende des Förderkreises Rancho Santa Fe, Christine Rapp. Der Förderkreis unterstützt Kinder-Hilfsprojekte in Honduras.

Vermittlungsquote. Zehn Schüler haben schon einen Ausbildungsvertrag unterschreiben können, zehn andere wissen bereits, dass sie im September an einer weiterführenden Schule beginnen können.

Besonders erfolgreich waren die Leistungen der Schüler Toni Kalitzki, Sebastian Szostak und Ferhat Tastan. Sie erhielten vom Klassenlehrer Hansjörg Straub ein Lob.

Die Absolventen der Klasse 1 des Berufsvorbereitungsjahres: Gerardo Abbruzzese, Enis Akgün, Yasar Bilkoc, Halil Bulut, Ergün Durmus, Alex Foelscher, Inan Servet, Marcel Kaluza, Murathan Kaymaz, Admir Mustafic, Manuel Renner, Sven Saissi-Hassani, Toray Sargin, David Strobel, Sebastian Szostak, Tobias Tafferner, Ferhat Tastan, Firat Torun.

Die Absolventen der Klasse 2 des Berufsvorbereitungsjahres: Patrick Egert, Dominic Gaceus, Frank Horlacher, Toni Kalitzki, Andreas Koch, Michael Löchle, Andreas Menner, Alexander Moog, Christian Rhode, Manuel Schneckenbühl, Marcel Schubert, Mathias Stocker, Ferhat Torun, Mathias Wörz, Dominik Zwick.

 
 
 

Südkurier Überlingen, 18.07.03

nach oben