> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 04. Oktober 2002
 

"Es hat sich gelohnt"

Dank an die Kletterwand-Sponsoren

Überlingen (hk) Seit eineinhalb Jahren ist die Kletterwand der Jörg-Zürn-Gewerbeschule bereits im Einsatz, jetzt wurde den 13 Sponsoren, die seinerzeit den Kauf der Wand für 150 000 Mark mit unterstützt hatten, mit einer kleinen Feierstunde gedankt.

Michael Sterk, Objektleiter Bau- und Liegenschaftsamt des Bodenseekreises, betonte, er habe anfangs hinsichtlich einer finanziellen Unterstützung zweimal schlucken müssen. Beim Klettern handele es sich aber zweifellos um eine Trendsportart, ohnehin sollte Sport jeder Art gefördert werden. Am Kreis blieben schließlich 120 000 Mark hängen. Selbst dieser relativ hohe Betrag sei gerechtfertigt, wenn man sehe, wie oft die zehn mal fünf Meter große Wand genutzt werde. "Es hat sich gelohnt", sagte Sterk, der jetzt auf eine "unfallfreie Fortsetzung" des Kletterns an der Überlinger Gewerbeschule hofft.

Deren Rektor Kurt Boch unterstrich, dass seinerzeit Schülerinnen und Schüler einer elften Klasse im Rahmen eines Projektes Sponsoren gesucht und ein entsprechendes Info-Heft entworfen hätten. "Letzten Endes ist dann ein erklecklicher Betrag zusammen gekommen", so Boch.

Gespendet haben folgende Firmen und Einrichtungen: Stadt Überlingen; Sparkasse Überlingen; Volksbank Überlingen; Planungsbüro Rimmele, Überlingen; Schreinerei Robert Längle, Owingen; Intersport Schmidt, Überlingen; Schlosserei-Stahlbau Günter Wenk, Überlingen; Gmünder Ersatzkasse, Überlingen; Bodenseegerätetechnik GmbH, Überlingen; Badenia, Paul Siebert, Owingen; Coca-Cola, Obergünzburg; Deutscher Alpenverein Überlingen und die Elternbeiratskasse des Überlinger Gymnasiums.

Die Kletterwand an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule. Lob kommt von allen Seiten. 
BILD: KLEINSTÜCK

 

 
 
 

Holger Kleinstück, Südkurier Überlingen, 04.10.2002

nach oben