> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 04. Mai 2004
 

Gräberpflege in Ufa?

Pläne der Jörg-Zürn-Schule

Überlingen (dim) Möglicherweise gibt es im kommenden Jahr eine weitere freundschaftliche Brücke ins baschkirische Ufa. Wie Überlingens Bürgermeister Ulrich Lutz am Rande der gestrigen Einweihung der Gedenkstätte sagte, plant eine Klasse der Jörg-Zürn-Gewerbeschule 2005 dort einen Arbeitsaufenthalt. Gepflegt werden soll ein Kriegsgräberfeld, das während des Zweiten Weltkriegs nahe eines Lazaretts für deutsche Gefangene entstand. Ein Antrag der Schule sei bereits gestellt worden, um einen Zuschuss über  den Spendentopf zu bekommen, der nach dem  Flugzeug-Unglück gebildet wurde. Darüber ist aber noch nicht entschieden worden.

Die baschkirische Delegation hat gestern "Zeichen des Lebens", wie es OB Volkmar Weber formulierte, in Brachenreuthe gelassen. Die provisorisch gepflanzten Birken- und Ebereschen-Setzlinge werden später an den Waldsaum bei der Gedenkstätte versetzt.

 
 
 

Südkurier Überlingen, 04.05.04