> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 10. Dezember 2008
 

Schüler demonstrieren

Heute für Menschenrechte

Überlingen - Den heutigen „Tag der Menschenrechte“, Mittwoch, 10. Dezember, nehmen Schüler zum Anlass, um mit einer Demonstration darauf hinzuweisen, dass die Menschenrechte zwar von 192 Mitgliedsstaaten der UNO auf dem Papier anerkannt sind, dass sie aber tatsächlich vielen Menschen vorenthalten werden. Der Impuls geht von der Jörg-Zürn-Gewerbeschule aus, die bekanntlich eine UNESCO-Projektschule ist und sie der UN-Menschenrechtserklärung besonders verbunden fühlt. Schüler der Gewerbeschule, der kaufmännischen Constantin-Vanotti-Schule und der ernährungswissenschaftlichen Justus-von-Liebig-Schule werden sich um 11.30 Uhr in der Unteren St. Leonhardstraße versammeln und über die Hochbildstraße, Wiestorstraße und Franziskanerstraße zum Landungsplatz ziehen, um auf dem Landungsplatz in einer Kundgebung ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Die Schüler der Beruflichen Schulen demonstrieren für weltweit gültige Menschenrechte, insbesondere auch auf das Recht auf eine qualitativ gute Bildung und für die Menschenwürde.
 
 
 

Südkurier Überlingen, 10.12.08