> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 14. Oktober 2009
 

Beifall für Einsatz im Wald

Jörg-Zürn-Gewerbeschule leistet Arbeit - Wege freigeräumt

ÜberlingenAus der Schule in den Wald: Beim Arbeitseinsatz der Jörg­Zürn-Gewerbeschule erntete eine Schülergruppe spontanen Beifall von Spaziergängern, da sie die Waldwege am Burgberg frei räumte und mit einer neuen Befestigung versah. Der dreitägige Arbeitseinsatz ist Teil des Praxisbezugs, den Schüler des Berufseinstiegsjahres (BEJ) und des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) an der Jörg­Zürn- Gewerbeschule neben Theorie und Werkstattunterricht vermittelt bekommen. Unter fachkundiger Anleitung von Robert Grupp und Hans Kleff vom Grünflächenamt räumten rund 20 Schüler die Wege am Burgberg und bei Altbirnau frei und streuten eine neue Kieslage. Klassenlehrer Harald Weber, Jörg van der Loo als Jugendberufslotse und Marianne Klotter zeigten sich beeindruckt vom Ergebnis. „Man kommt besser ins Gespräch und erfährt mehr über die Einzelnen als im Unterricht." Die Schüler waren stolz auf das Geleistete, auch wenn die eine oder andere Blase schmerzte.

Im Einsatz: 20 Schüler der Jörg-Zürn- Gewerbeschule schwitzten drei Tage im Wald statt auf der Schulbank.
Bild: Gewerbeschule
 
 
 

Südkurier Überlingen, 14.10.09