> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 22. April 2010
 

Alles über die Berufsvorbereitung

Jugendberufslotsen an der Jörg-Zürn-Gewerbe- und an der Justus-von-Liebig-Schule

ÜberlingenJörg Van de Loo und Hanim Heim sind Jugendberufslotsen an der Jörg-Zürn- Gewerbeschule und an der Justus-von-Liebig- Schule in Überlingen. Ihre Aufgabe ist es, in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit den Schülern des Berufsvorbereitungsjahrs (BVJ) und des Berufseinstiegsjahres (BEJ) den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Die BVJ-Schüler haben noch keinen Hauptschulabschluss, die BEJ-Schüler haben bereits einen Hauptschulabschluss und wollen ihn verbessern.

Im Unterricht wird auch viel Sozialtraining gemacht und die Schüler füllen „Erhebungsbögen“ aus zu en Fragen „Was kann ich, wo stehe ich im  sozialen Gefüge, was bin ich für ein Typ“ Außerdem wird mittels eines Leistungstest geklärt, wo, schulisch gesehen, die Stärken und Schwächen des Schülers liegen.

   

Gemeinsam mit den Schülern erarbeiten Heim und van de Loo erreichbare Ziele. Ziel der Pädagogen ist, die Schüler ernst zu nehmen und respektvoll zu behandeln, sie aber eng zu führen, damit sich Nachlässigkeiten gar nicht erst einschleichen.

Weitere Informationen im Internet:
Das CJD Bodensee-Oberschwaben in Baden-Württemberg ist eine Einrichtung des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands e. V. (CJD).

CJD Bodensee-Oberschwaben steht für die Arbeitsfelder und Fachbereiche:
  • Jugendsozialarbeit – Integrationshilfen
  • Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
  • Jugendberufshilfe
  • Jugendbildung
  • Projekte

Das CJD-Angebot am Standort Überlingen

Migration-Integrationsförderung
und Jugendhilfe
Sprachförderung
(Deutsch als Zweitsprache)
Berufliche Bildung
und Vermittlung
Fort- und Weiterbildung / Gruppenangebote:
   
Anschrift:
Jugendmigrationsdienst Überlingen
Johann-Kraus-Str. 9
88662 Überlingen
fon: 07551 / 94 9508-0
fax:  07551 / 94 9508-8

 

 
 
 

Eva-Maria Bast, Südkurier Überlingen, 22.04.10